Neue Perspektiven durch Jesus - auch für Frauen - Mann und Frau im Lukasevangelium: Beispiele

Beitragsseiten
Neue Perspektiven durch Jesus - auch für Frauen
Mann und Frau im Lukasevangelium: Beispiele
Mann und Frau in der Apostelgeschichte: Beispiele
Mann und Frau stehen Seite an Seite vor Gott
Vertauschung der Rollen!
Maria und Martha, neues Verständnis von der Rolle der Frau
Die Frau befreit als Jüngerin Jesu
Schlussbemerkung zum Feminismus
Alle Seiten

Mann und Frau im Lukasevangelium: Beispiele

Ein anderes Strukturmerkmal im Doppelwerk von Lukas: Lukas neigt offensichtlich dazu, Mann und Frau paarweise auftreten zu lassen. Häufig kommen ein Mann und eine Frau gleichzeitig in einem Bericht vor. Und wo Lukas von einer Begebenheit erzählt, in der ein Mann die Hauptrolle spielt, führt er sehr oft im selben Zusammenhang auch eine Begebenheit an, in der es um eine Frau geht. Einige Beispiele:

Es geht ganz vorne los. Zweimal wird in Kapitel 1 die außergewöhnliche Geburt eines außergewöhnlichen Sohnes angekündigt. Beide Ankündigungen erfolgen durch den Engel Gabriel,
  • die eine an Zacharias, den künftigen Vater von Johannes dem Täufer (1,10-20)
  • die andere an Maria, die künftige Mutter von Jesus Christus (1,26-38)
Mann und Frau
Später im selben Kapitel finden wir zwei Lobgesänge:
  • Maria preist Gott in einem Loblied (1,46-55)
  • Zacharias preist Gott in einem Loblied (1,67-79)
Frau und Mann
Im nächsten Kapitel, bei der Geburtsgeschichte von Jesus (2,1ff), spielen beide Elternteile eine wichtige Rolle,
  • sowohl Josef
  • als auch Maria
Mann und Frau
Als das Baby Jesus von seinen Eltern im Tempel Gott geweiht wird, kommt es zu zwei bedeutsamen Begegnungen:
  • mit dem alten Simeon (2,25ff)
  • und mit der alten Hanna (2,36ff)
Mann und Frau
In Kapitel 4 führt Jesus zwei Beispiele für Gottes Hilfe in alttestamentlicher Zeit an (wir sprachen bereits davon):
  • die Witwe in Sarepta im Gebiet von Sidon, die durch Elia vor dem Hungertod gerettet wurde (4,25f), also die Gruppe der Witwen
  • und den syrischen Feldherrn Naaman, der durch Elisa von seinem Aussatz befreit wurde (4,27), also die Aussätzigen
Frau und Mann
Im selben Kapitel ist von zwei Heilungen die Rede:
  • Jesus heilt einen Mann, der von einem Dämon besessen ist (4,31ff)
  • und gleich darauf heilt er die Schwiegermutter von Petrus (4,38f)
Mann und Frau
In Kapitel 7 wird erneut von zwei Wundern erzählt:
  • Jesus heilt den Diener des Hauptmanns von Kafarnaum (7,1ff)
  • und macht in Nain einen Toten lebendig, weil er - wie ausdrücklich gesagt wird - tiefes Mitgefühl mit dessen Mutter, einer Witwe, hat (7,11ff)
Mann und Frau
Ebenfalls in Kapitel 7 führt Jesus zwei seelsorgerliche Gespräche:
  • eines mit dem Pharisäer Simon, der ihn eingeladen hat (7,36ff)
  • aber auch eines mit jener sündigen Frau, die zum Entsetzen von Simon hereinplatzt
Mann und Frau (wir kommen später noch einmal auf diese Begebenheit zu sprechen)

In Kapitel 10 hält Jesus uns zwei Vorbilder vor Augen:
  • Er erzählt die Geschichte von dem Samaritaner, der sich richtig verhalten hat (10,25ff)
  • Und daneben stellt Lukas das Beispiel von Maria, die sich ebenfalls richtig verhalten hat (10,38ff; auch darauf kommen wir im Lauf der Predigt nochmals zurück)
Mann und Frau
In Kapitel 13 erzählt Jesus zwei Gleichnisse:
  • das Gleichnis vom Senfkorn, das ein Mann in die Erde steckt (13,18f)
  • und anschließend das Gleichnis vom Sauerteig, den eine Frau unter den Teig mischt (13,20f)
Mann und Frau
Kapitel 15 ist das große Kapitel vom Verlieren und Wiederfinden:
  • Jesus erzählt von einem Hirten, der ein verlorenes Schaf so lange sucht, bis er es wieder gefunden hat (15,3ff)
  • und von einer Frau, die eine verlorene Silbermünze so lange sucht, bis sie sie gefunden hat (15,8ff)
Mann und Frau
In Kapitel 17,34f spricht Jesus von der großen Scheidung, die am Ende der Zeit vollzogen wird, der Trennung zwischen solchen, die ihm vertrauten, und solchen, die ihn ablehnten, und er nennt
  • neben den Männern
  • ausdrücklich auch die Frauen [das erste Beispiel kann sich auf zwei Männer beziehen oder auf ein Ehepaar]: zwei Frauen, die zusammen Getreide mahlen, und von denen die eine angenommen und die andere zurückgelassen wird
Männer und Frauen
In Kapitel 18 gibt uns Jesus zwei Beispiele, wie wir beten sollen:
  • die hartnäckige Witwe, die den gottlosen Richter so lange bedrängt, bis er schließlich nachgibt (18,1ff)
  • und den Zolleinnehmer im Tempel, der nicht mit guten Taten prahlt wie der Pharisäer, sondern um Vergebung bittet (18,9ff)
Frau und Mann
Im Zusammenhang mit Jesu Auferstehung berichtet Lukas
  • sowohl von den Frauen am Grab, die sich davon überzeugen lassen, daß Jesus auferstanden ist (24,1ff)
  • als auch von den Emmaus-Jüngern, die schließlich glauben, daß Jesus lebt (24,13ff)
Frauen und Männer